7 Wie das Herunterfahren der Regierung die Amerikaner beeinflusst

Politik

Regierungsangestellte vermissen ihre Gehaltsschecks, und Navajo-Leute sind ohne Straßeninstandhaltung während des Schneefalls gestrandet.

Von Isabella Gomez Sarmiento

10. Januar 2019
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Zach Gibson / Bloomberg über Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Aktualisierung am 10. Januar 2019:



Präsident Donald Trump versprach zunächst, dass Mexiko für seine geplante Grenzmauer zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten zahlen würde, aber nachdem sich der Kongress geweigert hatte, seine Forderungen nach Grenzmauer- und Sicherheitsfinanzierung in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar im Rahmen eines langfristigen Ausgabenplans zu erfüllen, erklärte die Regierung Teilweise Abschaltung am 22. Dezember. Es war das dritte Mal, dass die Regierung im Jahr 2018 abgeschaltet wurde.


Während die Regierungsstilllegung im neuen Jahr und in der dritten Woche andauert, spüren immer mehr Bundesbehörden die Belastung ihrer Ressourcen. Am Mittwoch, dem 8. Januar, verabschiedete das Repräsentantenhaus das erste einer Reihe von Ausgabengesetzen (über die sie in dieser Woche abstimmen werden), mit denen die durch die Schließung geschlossenen Agenturen wiedereröffnet werden sollen. Chuck Schumer, der Vorsitzende der Senatsminorität, twitterte am Donnerstagmorgen und bat den Mehrheitsvorsitzenden Mitch McConnell, die Abstimmung aufzunehmen, damit die Schließung enden könne. In der Zwischenzeit organisierten der amerikanische Gewerkschaftsbund und der Kongress der Industrieorganisationen am Donnerstag eine Kundgebung vor dem Weißen Haus, die aus mehr als zwei Dutzend Gewerkschaften bestand, die Bundesarbeiter vertreten, und forderten die Wiedereröffnung der Regierung.

Hunderttausende Amerikaner zahlen den Preis, wenn sie feststellen, dass ihre alltäglichen Ressourcen und Routinen durch einen Mangel an staatlichen Diensten gestört werden. Hier sind einige Möglichkeiten, wie sich das Herunterfahren auf ihr Leben auswirkt.


1. Die routinemäßigen Inspektionen von Lebensmitteleinrichtungen wurden von der FDA ausgesetzt.

Die Food and Drug Administration (FDA) überwacht ungefähr 80% der amerikanischen Lebensmittelversorgung, aber laut NPR sind ungefähr 40% der Mitarbeiter beurlaubt. Infolgedessen hat die Behörde alle routinemäßigen Inspektionen in einheimischen Lebensmittelverarbeitungsbetrieben eingestellt, einschließlich solcher, die mit Meeresfrüchten, Weichkäse, Erzeugnissen und anderen Lebensmitteln zu tun haben, die als kontaminationsgefährdet gelten.


FDA-Kommissar Scott Gottlieb sagte Die Washington Post dass er bereits nächste Woche versucht, 150 Mitarbeiter zurückzubringen, um die ausgesetzten Inspektionen von Einrichtungen mit hohem Risiko, die ein Drittel der routinemäßigen Inspektionen der Agentur ausmachen, wieder aufzunehmen. 'Wir tun alles, um das Risiko für die Verbraucher durch die Abschaltung zu verringern', sagte er.

https://twitter.com/SGottliebFDA/status/1083055700593516545

Nach Schätzungen des Centers for Disease Control and Prevention erkranken jährlich 48 Millionen Amerikaner an durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten, von denen 3.000 ihr Leben lassen. Alle Inspektionen ausländischer Lebensmittel und Überprüfungen von Importen von Medizinprodukten werden dank der Finanzierung durch Benutzergebühren fortgesetzt, die 60% der Aktivitäten der FDA abdecken. Die New York Times berichteten, dass Fleisch-, Geflügel- und Eiprodukte immer noch von Mitarbeitern des US-Landwirtschaftsministeriums inspiziert werden, die keine Bezahlung erhalten.

Werbung

2. Flugsicherheitsangestellte, die krank anrufen oder wegen mangelnder Bezahlung ausscheiden.


TSA-Mitarbeiter (Transportation Security Administration) gelten bereits als die am schlechtesten bezahlten Bundesangestellten, aber jetzt sind viele weit in ihrer dritten Woche ohne Arbeit irgendein Zahlen. Das liegt daran, dass ihre Rollen, zu denen das Überprüfen von Flughafenpassagieren bei Sicherheitskontrollen gehört, als wesentlich angesehen werden. Sie müssen also unabhängig vom Herunterfahren zur Arbeit erscheinen.

Die Gewerkschaft, die Tausende von TSA-Arbeitern vertritt, die American Federation of Government Employees (AFGE), schätzt, dass mehr als 50.000 TSA-Beamte nicht wissen, wann ihr nächster Scheck kommt. „Jeden Tag bekomme ich Anrufe von meinen Mitgliedern wegen ihrer extremen finanziellen Schwierigkeiten und der Notwendigkeit eines Gehaltsschecks. Einige von ihnen haben bereits gekündigt, und viele erwägen, die Bundesarbeitskräfte wegen dieser Schließung zu kündigen ', sagte Hydrick Thomas, Präsident des AFGE TSA-Rates, in einer Erklärung. 'Der Verlust von Offizieren, obwohl wir bereits unterbesetzt sind, wird ein massives Sicherheitsrisiko für amerikanische Reisende darstellen, da wir nicht genügend Auszubildende in der Pipeline haben oder nicht in der Lage sind, neue Mitarbeiter zu bearbeiten. Unsere ÜNB leisten bereits hervorragende Arbeit, wenn sie nicht über ausreichend Personal verfügen. Wenn dies jedoch so bleibt, treten Probleme auf, von denen die Wartezeiten für Reisende am wenigsten verlängert würden.

Am 31. Dezember reichte die AFGE im Namen ihrer Mitglieder und anderer Bundesangestellter eine Klage gegen die Bundesregierung ein, weil sie die Arbeitnehmer entlohnt hatte. Viele von ihnen sind besorgt darüber, wie sie ihre Rechnungen bezahlen oder über Wasser bleiben, bis das Herunterfahren endet.

Laut CNN haben in der vergangenen Woche bis zu 170 Mitarbeiter am John F. Kennedy International Airport in New York jeden Tag krankgerufen. Michael Bilello, stellvertretender Administrator für öffentliche Angelegenheiten bei der TSA, twitterte, dass der internationale Flughafen Dallas / Fort Worth am 4. Januar ebenfalls um 2% gestiegen sei.

Fluglotsen arbeiten auch unbezahlt, und Mitarbeiter der Federal Aviation Administration, die Sicherheitskontrollen an Flugzeugen durchführen, arbeiten überhaupt nicht. Der Miami Herald berichteten, dass sich einige Inspektoren am 3. Januar vor dem Miami International Airport versammelt hatten und die Aufschrift lautete: „Wurde Ihr Flugzeug heute ordnungsgemäß repariert und inspiziert? Die FAA weiß es nicht!

3. Bezahlbare Wohnverträge laufen ohne Erneuerung aus.

NBC berichtete, dass 95% der Mitarbeiter des Department of Housing and Urban Development (HUD) beurlaubt waren. Da die Aktivitäten des Personals stark reduziert wurden, sind seit Beginn der Schließung am 22. Dezember rund 1.150 Bundesverträge zwischen privaten Vermietern und der Regierung ausgelaufen. Diese Verträge machen 5% des subventionierten Section 8-Programms namens Projektbasierte Mietunterstützung aus Familien mit niedrigem Einkommen helfen.

Obwohl HUD die Vermieter angewiesen hat, Bargeldreserven zur Deckung der Kosten und zur Vermeidung von Zwangsräumungen zu verwenden, könnten Mieter und Vermieter durch bevorstehende Reparaturen und andere Notsituationen viele Optionen verlieren. Und laut NBC haben sogar einige Vermieter mit nicht abgelaufenen Verträgen bereits Probleme. Eine Frau in Maryland, die ein Gebäude für 120 Senioren mit niedrigem Einkommen betreibt, sollte am 2. Januar einen Scheck erhalten, teilte NBC jedoch mit, dass der Scheck bis zum 8. Januar nicht per Post eingegangen sei. Die Anfragen ihrer Kollegin nach der verspäteten Zahlung führten zu eine automatische Antwort wegen unruhiger Angestellter.

Wie bereits veröffentlicht, am 3. Januar 2019 ...

4. Regierungsangestellte sind arbeitslos oder arbeiten ohne Bezahlung, was Hunderttausende von Menschen betrifft.

Kannst du deine Jungfräulichkeit verlieren, ohne Sex zu haben?

Laut CNN sind 380.000 Bundesangestellte wegen fehlender Mittel im Urlaub, und 420.000 weitere Personen in „wesentlichen“ Funktionen arbeiten ohne Bezahlung. Diese Schließungen reichen vom Smithsonian bis zum Internal Revenue Service, und viele Menschen haben jetzt Mühe, herauszufinden, wie sie sich Grundnahrungsmittel wie Miete, Rechnungen und Lebensmittel leisten können. Am 27. Dezember twitterte das Amt für Personalmanagement ein Musterschreiben, mit dem die Arbeitnehmer Zahlungspläne mit den Gläubigern aushandeln können, bis ihre Gehälter wieder hergestellt sind.

Werbung

Ein Steuerprüfer des IRS teilte CNBC am 2. Januar mit, dass er 10 Tage lang ohne Arbeit versucht, so viel wie möglich zu sparen, bis die Abschaltung endet. Deshalb vermeidet er es, sein Insulinrezept von mehr als 200 US-Dollar so lange wie möglich zu erhalten. Andere haben sich an ihre Ersparnisse oder GoFundMe-Kampagnen gewandt, um über die Runden zu kommen.

Trotz der Behauptung von Präsident Trump, dass viele Bundesangestellte das Herunterfahren unterstützen, gehen viele auf Twitter, um die Schwierigkeiten, die sie verursachen, mit dem Hashtag #ShutdownStories zu teilen. 'Zum Glück habe ich zwei Jobs, weil ich bei TSA nicht bezahlt werde', schrieb eine Person. „Aber ich muss trotzdem auftauchen. Das heißt, ich muss jeden Tag beide Jobs erledigen und nachts zwei bis drei Stunden schlafen, um nicht einmal die Gewinnschwelle zu überschreiten. #ShutdownStories '

Während die Schließung andauert, werden wahrscheinlich mehr Büros und Einrichtungen, einschließlich der Environmental Protection Agency, geschlossen werden müssen, und die Mitarbeiter sind besorgt, wann sie wieder bezahlt werden. Der Kongress müsste einen Beschluss fassen, damit die Regierungsangestellten nach der Schließung eine Rückvergütung erhalten, aber selbst dann sind nicht alle Auftragnehmer förderfähig.

5. Einheimische Stämme haben keine Nahrung erhalten und haben keinen Zugang zu Gesundheitsprogrammen, was in Regierungsverträgen versprochen ist.

Verträge zwischen indigenen Völkern und der US-Regierung sollen gewährleisten, dass einheimische Gemeinschaften bestimmte Dienstleistungen im Austausch für ihr Territorium erhalten. Viele dieser Mittel wurden jedoch angesichts der Schließung eingestellt. (Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass einheimische Gemeinschaften von der Vernachlässigung der Vertragsversprechen durch die Regierung enttäuscht wurden.)

Eine Gemeinde in Chippewa, Michigan, erhält in der Regel täglich 100.000 US-Dollar für Kliniken, Vorratskammern und Angestelltengehälter, aber der Stamm greift nun auf sein eigenes Geld zurück, um diese Programme am Laufen zu halten, und ihre Gelder können dementsprechend nicht mehr lange halten zu Die New York Times.

'Die Bundesregierung schuldet uns Folgendes: Wir haben Millionen Morgen Land im Voraus bezahlt', sagte Aaron Payment, Vorsitzender der Sault Ste. Marie Tribe, sagte der Mal. 'Wir haben nicht das Recht, dieses Land zurückzuerobern, daher erwarten wir, dass die Bundesregierung ihren Vertrag erfüllt und ihrer Verantwortung vertraut.'

In New Mexico, Arizona und Utah sind die Navajo aufgrund fehlender staatlich finanzierter Pflug- und Wartungsdienste nach einem Schneesturm in ihren Häusern gefangen, und die nächsten Lebensmittel- und Wasservorräte sind möglicherweise bis zu 30 oder 80 Kilometer entfernt das Mal.

6. In Nationalparks hat sich Müll angehäuft, der Auswirkungen auf die Ökosysteme und die lokalen Gemeinschaften hat.

Viele Nationalparks bleiben während der Schließung geöffnet, aber Parkwächter und anderes Personal sind nicht verpflichtet, die Regeln durchzusetzen oder den von Besuchern hinterlassenen Müll zu sammeln. Darüber hinaus werden Personen gewarnt, Parks auf eigenes Risiko zu betreten, da es an Anleitung und Notfallpersonal mangelt, um bei Sicherheitsproblemen behilflich zu sein.

In Joshua Tree, Kalifornien, haben sich lokale Gemeindemitglieder freiwillig gemeldet, um Müll aufzuheben und die Badezimmer zu säubern, weil sie sich Sorgen machen, was passiert, wenn dies nicht der Fall ist. Am 2. Januar begannen jedoch die Toiletten des Parks zu überlaufen, was den National Park Service (NPS) veranlasste, die Campingplätze des 792.000 Morgen großen Parks zu schließen.

'Der Park ist gezwungen, diese Maßnahme aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen zu ergreifen, wenn die Tresortoiletten ihre Kapazität erreichen', kündigte der NPS an. 'Neben dem menschlichen Abfall in öffentlichen Bereichen werden das Fahren im Gelände und andere Verstöße, die die Ressource schädigen, zu einem Problem.'

Werbung

David Lamfrom, Direktor der kalifornischen Wüste und des National Wildlife Programs der National Parks Conservation Association, erklärte gegenüber CNN, dass Besucher von Joshua Tree Wildtiere möglicherweise von Wasserlöchern abschrecken könnten, indem sie sehr früh oder sehr spät herumwandern. Mehrere Campingplätze und alle Schneespielplätze im Yosemite-Nationalpark sind ebenfalls wegen 'menschlicher Abfälle und mangelnder Personalausstattung' geschlossen.

Am 10. Januar wurde Joshua Tree vorübergehend geschlossen, damit die Mitarbeiter die Schäden, die durch das Fehlen regelmäßiger Wartungsarbeiten entstanden sind, „beseitigen und reparieren“ können.

7. Auch kleine Unternehmen leiden.

Neben den unbezahlten Bundesangestellten sind auch die kleinen Unternehmen in der Nähe von Bundesgebäuden, Parks und Erholungsgebieten betroffen. In Washington, D.C., sind Restaurants und Imbisswagen in geschäftigen Gegenden wie der National Mall in hohem Maße von Regierungsangestellten und Touristen abhängig. Da Museen und Büros geschlossen sind, sinken ihre Verkäufe.

Ein Food-Truck-Besitzer teilte dem Radiosender der amerikanischen Universität WAMU mit, dass ihre Verkäufe außerhalb der National Portrait Gallery um mehr als 50% gesunken seien. Ein anderer berichtete, dass sein üblicher Mittagsrausch von 80 Kunden auf 10 gesunken sei.

https://twitter.com/mikafrak/status/1080529418060251136

Zu den Agenturen, die aufgrund der Schließung geschlossen wurden, gehört auch die Small Business Administration, die laut ihrer Website Kredite in Höhe von über 30 Milliarden US-Dollar an kleine Unternehmen bewilligte, die ansonsten im Geschäftsjahr keinen Zugang zu Kapital gehabt hätten. Da die SBA inaktiv ist, müssen Unternehmen, die Ende Dezember oder Anfang Januar mit Kreditgenehmigungen rechnen, in der Zwischenzeit auf andere Optionen zurückgreifen.

Andrew Rickabaugh aus Huntsville, Alabama, verlässt sich auf seinen eigenen Kredit, während er auf die Wiederaufnahme des Kreditprozesses seines Unternehmens wartet. 'Es ist bedauerlich, dass die Unfähigkeit der Politiker, sich zu einigen (bedeutet), dass Menschen wie wir ... einen Preis zahlen', sagte er USA heute.

8. In Einwanderungsfällen kommt es zu Verzögerungen.

Am 26. Dezember kündigte das Justizministerium an, dass aus finanziellen Gründen Anhörungen vor Einwanderungsgerichten, die sich nicht auf Personen in Haftanstalten beziehen, zurückgeschoben werden müssen. Inhaftierungsfälle werden wie gewohnt fortgesetzt. Die neu geplanten Termine für die verbleibenden Fälle werden nach Beendigung des Herunterfahrens festgelegt.

Laut Transactional Records Access Clearinghouse an der Syracuse University sind bei einem System, das bereits als überholt gilt, derzeit mehr als 1 Million Fälle anhängig, und es dauert durchschnittlich 718 Tage, bis ein Fall das System durchlaufen hat. Dies ist die Ursache für die zusätzlichen Verzögerungen Weiterer Druck auf das US-Einwanderungssystem und Verwirrung bei Menschen, deren Fallzeiten sich ändern werden. Obwohl diese Umschuldungen die Abschiebung verzögern könnten, indem Menschen länger in den USA bleiben könnten, bis sie ihr neues Gerichtsdatum erreicht haben, könnten laut NPR einige Menschen die Qualifikation für den Immigrationsstatus verlieren, wenn sich die Richtlinien während des Wartens ändern.

Abgesehen davon, dass die Fälle selbst betroffen sind, hat das Herunterfahren auch das E-Verify-System außer Kraft gesetzt, mit dem Arbeitgeber den Einwanderungsstatus eines potenziellen Mitarbeiters überprüfen können. Die Washington Post berichteten, dass Unternehmen in Dallas, Texas, die auf Arbeitsmigranten angewiesen sind, ohne die Mittel, um sicherzustellen, dass eine Person zur Arbeit in den USA berechtigt ist, ihre Einstellungsprozesse einstellen.

Holen Sie sich die Teen Vogue Take. Melden Sie sich für die Teen Vogue wöchentliche E-Mail.

Verbunden: Verträge zwischen den Vereinigten Staaten und den indigenen Nationen, erklärt

Überprüfen Sie dies heraus: