Bildungsarbeiter an Universitäten im ganzen Land fordern bessere Arbeitsbedingungen

Politik

Keine Klasse ist eine Kolumne des Schriftstellers und radikalen Organisators Kim Kelly, die Arbeiterkämpfe und den aktuellen Stand der amerikanischen Arbeiterbewegung mit ihrer geschichtlichen - und manchmal blutigen - Vergangenheit verbindet.

Von Kim Kelly

10. Januar 2019
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Drew Angerer / Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Die Jugend Amerikas auf eine zunehmend ungewisse Zukunft vorzubereiten, war für die Millionen von Lehrern in diesem Land noch nie eine leichte Aufgabe. Da die Trump-Administration und das von Betsy DeVos geleitete Bildungsministerium weiterhin Kürzungen der öffentlichen Schulfinanzierung fordern, mehr Schüler in Charterschulen einweisen und mehr Schüler zur Verschuldung zwingen, ist der Job nur noch schwieriger geworden. Die engagierten, leidenschaftlichen Arbeiter, deren Arbeit das Schulsystem am Laufen hält, wehren sich derzeit jedoch gegen die Verteidigung ihrer Schüler und ihres eigenen Lebensunterhalts.



Werden Tampons das Jungfernhäutchen brechen?

Es begann 2018, als eine Welle von Lehrerstreiks die Nation im Sturm eroberte. Tausende von Pädagogen kündigten ihre Stelle und schlossen sich Streikposten in West Virginia, Oklahoma, Arizona, Kentucky, North Carolina und Colorado an, unter Berufung auf niedrige Löhne und mangelnde Schulfinanzierung. Ihre Bemühungen stießen in der Öffentlichkeit auf großes Interesse - viele von ihnen erzählten von Lehrern in ihrem eigenen Leben, die trotz schlechter Bezahlung und geringer Finanzierung im Namen des Bildungswesens über das Nötigste hinausgingen. Auch Studenten schlossen sich ihnen an, und die Streiks lösten Debatten über den Ansatz der Regierung zur Bildungsfinanzierung aus und gaben einer belagerten Arbeiterbewegung Hoffnung.


Diese Dynamik hat sich bis 2019 fortgesetzt und Zehntausende von Lehrern an öffentlichen Schulen in Los Angeles werden am 10. Januar in den Streik treten.

Während die Streiks der Lehrer den Wandel weiter forcieren, gibt es in anderen Bereichen des Schulsystems separate Arbeitskämpfe, die Aufmerksamkeit erregen.


Absolventen, Studenten, außerplanmäßige Professoren, Lehrassistenten, Angestellte, Cafeteria-Mitarbeiter, Schulbusfahrer, Reinigungspersonal und andere Campus-Mitarbeiter sind wichtige Teile der Bildungsbranche. Im Großen und Ganzen sind die Menschen, die in diesem Land mit der monumentalen Aufgabe betraut sind, Bildung zu fördern, chronisch überarbeitet, unterbesetzt und unterbezahlt. Aus diesem Grund fordern Erzieher zunehmend das Recht, sich untereinander zu organisieren und mit dem Management Tarifverhandlungen über Löhne und Arbeitsbedingungen zu führen - kurz, Gewerkschaften.

Bei einigen dieser Bemühungen haben junge Menschen Hand in Hand mit ihren Pädagogen gearbeitet.


In New York City nahmen die Studenten der New School, einer Universität in Lower Manhattan, die Angelegenheit selbst in die Hand, nachdem drei getrennte Arbeitskämpfe zwischen der Schulverwaltung und den Mitarbeitern der Cafeteria, akademischen Studenten und Studentenberatern ausgebrochen waren Pazifischer Standard Zeitschrift. Zuvor hatte die Schule Pläne angekündigt, den Verpflegungsservice in Eigenregie zu betreiben, wodurch die derzeitigen Mitarbeiter der Cafeteria gezwungen würden, sich erneut für ihren aktuellen Arbeitsplatz zu bewerben, ohne dass eine erneute Beschäftigung garantiert werden kann.

So setzten sich am 1. Mai 2018 - oder am Maifeiertag, auch als Internationaler Arbeitertag bekannt - etwa 100 Studenten zusammen, um eine Besetzung der Cafeteria zu beginnen und forderten, dass Cafeteria-Arbeiter - die von der Food Service Union UNITE HERE vertreten werden - angeboten werden ein angemessener Vertrag von Chartwells, dem von der New School unter Vertrag genommenen Drittanbieter von Lebensmitteldienstleistungen. Sie forderten auch höhere Löhne, Studiengebühren, die Kontrolle der Cafeteria durch Arbeiter und Studenten sowie den Rücktritt von Steve Stabile, dem Vizepräsidenten der Universität für Finanzen und Wirtschaft und Schatzmeister, der die Entlassungen mitgestaltete. Am selben Tag fand eine separate Kundgebung außerhalb der Schule statt, die von Studentenberatern (Studenten der Neuen Schule, die ihre Kommilitonen mit Studienprogrammen unterstützen und als Kontaktpersonen für die Fakultäten fungieren, für die vor kurzem die spärlichen Leistungen gekürzt worden waren) und akademischen Studentenarbeitern durchgeführt wurden. Dazu gehören Kursassistenten, Tutoren, Forschungsassistenten, Lehrassistenten und Lehrstipendiaten, die als studentische Angestellte an der New School mit dem United Automobile Workers Local 7902 SENS-UAW neu organisiert wurden.

Werbung

Sie starteten ihren eigenen Streik am 8. Mai 2018, nachdem sie fast ein Jahr lang gegen die Regierung gekämpft hatten, um einen Vertrag abzuschließen, der lebenswerte Löhne und Leistungen beinhaltete, und alle drei Gruppen beteiligten sich an der Besetzung.

Weitere Schüler der kommunistischen Lesegruppe der New School und andere schlossen sich der Besetzung an und arbeiteten mit anderen linken Organisationen in New York zusammen, um kostenloses Essen zu verteilen, Lerngruppen abzuhalten und radikale Solidarität zu üben.


Es war, als hätte Mose das Meer geteilt. Es war großartig “, sagte Michael Brown, der Chefkoch der New School-Cafeteria, gegenüber Organizing Work. 'Sie kamen gerade herein, setzten sich, stiegen auf ihr Megaphon und sagten:' Diese Cafeteria ist geschlossen. Es gab nichts anderes zu besprechen. Sie sagen uns, dass sie für uns da sind; Wir sagen ihnen, dass wir für euch alle da sind.

Die Aktion dauerte insgesamt 17 Tage, endend am 17. Mai 2018, und führte zu Siegen für die Cafeteria-Arbeiter, die von der Universität sofort als von UNITE HERE Local 100 vertretene Arbeiter eingestellt wurden. Es dauerte länger, bis die Sache für den Studenten geklärt war Berater und studentische Hilfskräfte, die im November 2018 eine vorläufige Einigung mit der New School erzielt und am 3. Dezember 2018 einen neuen Arbeitsvertrag mit der New School Administration geschlossen haben.

Ebenfalls in NYC setzen sich Doktoranden der City University of New York (CUNY) derzeit für faire Löhne für Teilzeitfakultäten ein. Die Veranstalter haben eine Kampagne mit dem Titel # 7KorStrike gestartet, die eine Aufstockung von 3.500 USD auf 7.000 USD pro Kurs für außerordentliche Professoren (Teilzeitfakultäten, die entsprechend der Anzahl der von ihnen unterrichteten Kurse bezahlt werden) vorsieht ihre aktuellen armutsnahen Löhne. Ein Veranstalter mit CUNY Struggle, mit dem gesprochen wurde Teen Vogue bezeichnete es als 'einen Moment, in dem eine von ernsthaft prekären Arbeitern angeführte Basisbewegung auf den Fersen der' roten Welle 'in eine verknöcherte Gewerkschaftsstruktur stürzt, die von alten reichen Professoren geführt wird.'

Ihre Notlage ist im gesamten Bildungssystem verbreitet, in dem 76,4% der US-amerikanischen Fakultäten aller US-amerikanischen Universitäten und Colleges aus Adjuncts bestehen. Karen Thompson, Dozentin für Englisch an der Rutgers University, sagte während des gewerkschaftlichen Vertragsstreits im April 2018: „Eine Kollegin nennt uns die„ Salatpflücker “der höheren Schule. Wie die Landarbeiter werden wir vom Scheffel bezahlt. Ein Klassenzimmer von Schülern ist kein Scheffel Tomaten, aber dennoch versuchen (nebenberufliche Dozenten), genügend Klassenzimmer abzudecken, genauso wie Landarbeiter versuchen, genug Scheffel zu sammeln, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Der Professional Staff Congress (PSC) der CUNY-Arbeitergewerkschaft vertritt mehr als 30.000 Vollzeitmitarbeiter und Lehrkräfte in der ganzen Stadt - und ihre Mitglieder haben sich bereits der New Yorker Polizeiabteilung angeschlossen, in der etwa 17 Gewerkschaftsaktivisten festgenommen wurden Dezember 2018 während eines Protests vor einer Sitzung des CUNY-Kuratoriums. Die Treuhänder veröffentlichten den Text ihrer Haushaltsanträge im Laufe des Geschäftsjahres 2020 in der vergangenen Woche, in dem trotz der Proteste eine Erhöhung der Studiengebühren verzeichnet wurde, aber keine Zusätze erwähnt wurden.

Als Reaktion darauf fordern PSC-CUNY-Mitglieder, die unter dem Motto CUNY-Kampf organisiert sind, militante Maßnahmen, was einen weiteren bedeutenden Streik bedeuten könnte.

Diese andauernden Arbeitskämpfe sind aus mehreren Gründen wichtig, vor allem, weil es um mehr als nur die Zukunft einer Gruppe geht. Diese Organisatoren des Campus verstehen, dass es schwierig ist, im Bildungssektor zu arbeiten, insbesondere wenn man noch Student ist. Als Gegenleistung für die Arbeit muss die Einrichtung den Mitarbeitern die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für die ordnungsgemäße Betreuung der Studierenden benötigen. Es geht nicht nur um einen Gehaltsscheck; es geht um gemeinschaft.

Victoria Secret Fantasy
Werbung

Auch außerhalb der Städte findet die Organisation von Bildungsarbeitern statt: Schauen Sie sich Iowas Grinnell College an. Im Dezember 2018 wurde eine historische Abstimmung von studentischen Angestellten getroffen, um der von studentischen Arbeitern geführten Gewerkschaft beizutreten, wodurch der Union of Grinnell Student Dining Workers (UGSDW) mehr als 700 studentische Arbeitnehmer hinzugefügt wurden. Das College hat nur 1.700 eingeschriebene Studierende, wie UGSDW-Vertreter Nate Williams mitteilte Teen Vogue Grinnell zum gewerkschaftlichsten Studentencampus Amerikas gemacht - eine beeindruckende Leistung, wenn man bedenkt, dass sie UGSDW erst 2016 gegründet haben.

Die Grinnell-Administration war weniger angetan von ihrer wegweisenden Wahl. Sie hat sich aktiv gegen die neu erweiterte Gewerkschaft und das Vereinigungsrecht ihrer studentischen Arbeitnehmer ausgesprochen, wie die Des Moines Register notiert. Die Zeitung berichtete auch, dass beim National Labour Relations Board eingereichte Schriftsätze zeigen, dass Grinnell - eine private Hochschule für freie Künste mit einem Stiftungskapital von 1,8 Milliarden US-Dollar - weniger als 2% der Ausgaben für Studentenlöhne ausgibt. Im Jahr 2018 appellierte die Hochschulverwaltung an das National Labour Relations Board mit der republikanischen Mehrheit, die Wahlen zu blockieren, um die Gewerkschaftsanstrengungen zunichte zu machen, verlor jedoch bei einem weiteren Sieg für organisierte studentische Arbeitnehmer.

Leider endete die Geschichte nicht glücklich. Später im Dezember 2018 zogen die Gewerkschaftsorganisatoren von Grinnell ihren Expansionsantrag zurück, weil die Organisatoren befürchteten, dass die Ablehnung ihres Antrags den Organisierungsbemühungen anderer College-Gewerkschaften schaden würde. Wie Williams erzählt Teen VogueDie Regierung plante, bei der NLRB Berufung einzulegen, und wenn dies in die Zukunft ginge, hätte eine Entscheidung der NLRB möglicherweise eine Politik der Obama-Ära rückgängig machen können, die gemeinhin als Columbia-Entscheidung bezeichnet wird und es Studenten an privaten Universitäten ermöglicht, sich zusammenzuschließen. Die Organisatoren kamen letztendlich zu dem Schluss, dass das Risiko angesichts der republikanischen Zusammensetzung des NLRB und der arbeitsfeindlichen Haltung der Trump-Regierung zu groß war.

'Wenn wir weitergemacht hätten, hätten wir wahrscheinlich die Rechte der Arbeitnehmer im ganzen Land zerstört', sagte Cory McCartan, ein Organisator der Union of Grinnell Student Dining Workers Des Moines Register

Fleißige Pädagogen haben bewiesen, dass sie auf lange Sicht dabei sind und mit Sicherheit nicht kampflos untergehen. Laut der Coalition of Graduate Employee Unions (CGEU) waren ab Juni 2018 Gewerkschafts-Organisationsaktionen im Gange oder Gewerkschaftsausschüsse waren in Verhandlungen mit der Geschäftsleitung an zwei Dutzend Standorten in den USA. Ab 2018 sind derzeit 33 Studentengewerkschaften für Absolventen anerkannt Universitäten, nach der Gruppe. Während sich die Streiks der Lehrer wie ein Lauffeuer ausbreiten, haben andere Erzieher ihre Bereitschaft gezeigt, diesem Beispiel zu folgen. Um die Mitglieder von CUNY Struggle zu zitieren, wie sie auf ihrer Website geschrieben haben: „Campus für Campus“, weisen zusätzliche Aktivisten (und andere) den Weg. Begleiten Sie uns'!

Holen Sie sich die Teen Vogue Take. Melden Sie sich für die Teen Vogue wöchentliche E-Mail.

Verbunden: Wie der andauernde Gefängnisstreik mit der Arbeiterbewegung zusammenhängt

Überprüfen Sie dies heraus: