Millicent Simmonds hat den Tag an einem ruhigen Ort gerettet - jetzt ist sie auf dem Weg zum Disney Channel

Fernseher

Millicent Simmonds rettete den Tag in Ein ruhiger Ort - Jetzt ist sie auf dem Weg zum Disney Channel

Sie sagt Teen Vogue warum ihre zwei Folgen weitergehen Andi Mack ist so wichtig.

Von Ella Ceron

Die geheimen Modelle der Afroamerikanerin Victoria
4. Dezember 2018
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Foto: Fred Hayes / Der Disney-Kanal
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Millicent Simmonds Lieblingsfilm ist im Moment Die Truman Show.



'Es ist so unerwartet, weil die Geschichte einfach so anders ist', erklärt sie und erzählt das Fahrzeug von Jim Carrey über einen Mann, der keine Ahnung hat, dass sein ganzes Leben als Fernsehsendung in die Welt ausgestrahlt wird. Es erschien 1998 vor den Kardashians, Justin Bobby und seinen Kampfstiefeln - sogar Nick, Jessica und die Frage nach Hühnchen oder Fisch. Es ist fünf Jahre älter als Millicent selbst, die mit 15 Jahren bereits das Publikum auf sich aufmerksam gemacht hat - zuerst mit 2017 Wunderbarund dieses Jahr mit dem unheimlichen A Quiet Place.


Aber die Prämisse in Die Truman Show ist auch die Art von Schauspielübung, die Millicent begeistert, der gerne eine Rolle übernehmen würde, die so vielschichtig ist wie der gegen seinen Willen wirkliche Star Truman Burbank. 'Sie würden in einer Show auftreten, aber Sie tun so, als ob Sie nicht wissen, dass Sie in einer Show sind, was ich für so unglaublich halte', fügt sie hinzu. Entweder das, oder sie möchte einen Bösewicht spielen. Oder ein Doppelagent. Die Ideen kommen immer wieder zu ihr. 'Ich denke, es wäre wirklich cool, eine Doppelrolle zu haben.'

Sie hat sicherlich die Reichweite für eine solche Aufgabe. Ein ruhiger Ort war wohl der erfolgreichste Horrorfilm des Jahres, nicht zuletzt dank Millicents Auftritt als Regan. Sie spielte das älteste der Abbott-Kinder, für deren Taubheit sie schrieb Teen Vogue Anfang dieses Jahres war 'ein Vorteil für diese Familie'. (Wie ihre Figur ist Millicent taub und spricht mit amerikanischer Gebärdensprache. Ein Übersetzer hat sich uns angeschlossen.) Fans wollten eine Fortsetzung des von John Krasinski geleiteten Thrillers. bevor das passiert, schaltet Millicent den Gang und spielt in einem Zwei-Episoden-Film auf dem Disney Channel Andi Mack.


'Ich bin von einem düstereren, bedrückenderen, beängstigenden Film zu einem etwas glücklicheren übergegangen', scherzt sie.

Dort wird sie Libby spielen, eine Figur, die für sie geschaffen wurde, nachdem die Serie eine Episode der ersten Staffel an ihrer Schule in Salt Lake City, Utah, gedreht und die Schüler als Statisten besetzt hat. Die Autoren liebten Millicent so sehr, dass sie eine Handlung um sie bauten. 'Ihr Talent hat mich sofort umgehauen', erinnert sich Geschäftsführerin Michelle Manning.


Nachdem Andi Mack (Peyton Elizabeth Lee) und Jonah (Asher Angel) entschieden haben, dass sie besser als Freunde als als Paar arbeiten, entdeckt Andi, dass Jonah bereits jemanden mag - das ist Libby. Getreu der Disney Channel-Mode haben die Charaktere die Aufgabe, ihre Gefühle zu verarbeiten. In diesem Fall stellen Andi und Libby fest, dass sie viel gemeinsam haben und Freunde werden.

Es ist ein Beweis, sagt Millicent, dass solche Dinge nicht peinlich sein müssen, wenn jemand als Ex-Freundin (gegen eine aktuelle Freundin) eingestuft wird. Unsere Charaktere sind so ausgereift, dass sie gelernt haben, miteinander zu kommunizieren, und es nicht zu diesem komischen, unangenehmen Gefühl gemacht haben.

Kommunikation ist ein Markenzeichen der Serie, die in ihrer dritten Staffel auf dem Disney Channel läuft. Millicents Episoden enthalten Zeichensprache: Sie brachte ihren Kollegen den Umgang mit ASL bei und half ihnen, einfache Zeichensprache und Mimik zwischen den Szenen zu üben. Und während der Dialog der Episoden einige Begriffe klarstellt - Libby signiert den Buchstaben J und erzeugt ein Grübchen in ihrer Wange, um beispielsweise 'Jonah' zu kennzeichnen - wird die Show keine Untertitel oder Untertitel enthalten, so dass die Zuschauer dazu ermutigt werden Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

'Wir wollten, dass (Millicents) Dialog wie jeder andere Dialog in der Show ist, und wir wussten, dass Untertitel den Zweck der Botschaft, die ihre Figur darstellt, zunichte machen würden', sagte Show-Schöpferin Terri Minsky Teen Vogue. Stattdessen entschied sich die Show für eine Handlung, die die Wichtigkeit der direkten Interaktion betont. Bei der Recherche zu Millicents Episoden, erklärte Terri, fanden die Autoren Artikel, in denen SMS-SMS als Hilfsmittel für Gehörlose hervorgehoben wurden. In einer der Folgen findet Jonah, dass es in Ordnung ist, ohne Unterbrechung mit seiner neuen Freundin eine SMS zu schreiben - jedenfalls macht das jeder, wie er meint -, aber Terri weist darauf hin, dass Jonah Libbys Ärger, dass er keine Anstrengungen unternimmt, völlig verfehlt Gebärdensprache zu lernen, weil er so beschäftigt ist SMS '.


Foto: Fred Hayes / Der Disney-Kanal

Für ihren Teil ist Millicent begeistert, dass die Show die Leser ermutigen wird, sich mit der Unterzeichnung in der Episode zu befassen. (Nicht jeder, der taub ist oder einen Hörverlust hat, spricht diese Sprache. Die Schätzungen variieren in Bezug auf die Anzahl der Personen, die mit ASL kommunizieren. Einige Menschen haben bereits Petitionen eingereicht, wonach Schulen ASL als Sprachvoraussetzung betrachten, um den Zugang zur Welt zu verbessern.) Untertitel, denkt sie, würden von den Beziehungen ablenken, die sich abspielten und bildeten. Es macht auch Kindern mehr Spaß, es anzusehen und zu versuchen, die Gebärdensprache zu verstehen. Ich denke, dass es für sie leicht zu verstehen ist, wenn sie die Teile zusammenfügen. “

Werbung

'Amerikanische Gebärdensprache ist eine Sprache', fügt sie hinzu. „Es macht Spaß, zu lernen, und es unterscheidet sich von anderen Sprachen, weil Sie Ihre Hände benutzen, Ihr Gesicht benutzen, Ihre Mimik, und es gibt auch eine unglaubliche Kultur, die damit einhergeht, und eine erstaunliche Gemeinschaft, und dadurch können wir sich gegenseitig unterstützen'.

Millicents bester Rat für Leute, die die Sprache lernen wollen, ist, nur mit gehörlosen Leuten (die ASL benutzen) zusammen zu sein. Sehen Sie, wie sie die Sprache tatsächlich benutzen, wie sie gestikulieren und wie sie mit Menschen kommunizieren. Ihr Andi Mack costars und crew lernten auch, wie man unterschreibt, bevor sie mit ihr zusammenarbeiten. 'Sie wollten sicherstellen, dass sie es richtig machten, und es war wirklich etwas Besonderes, weil sie sicherstellen wollten, dass alles richtig gemacht wurde', erinnert sich Millicent. Infolgedessen verband sie sich mit Peyton über Songs, die sie beide lieben, und erinnert sich, wie Asher am Set viel mit ihr gescherzt hat. 'Es hat wirklich Spaß gemacht, Kinder in meinem Alter zu sehen, die das tun und darüber hinausgehen.'

Während sie für nur zwei Folgen gefilmt hat Andi MackMillicent würde die Chance lieben, Libby und Jonahs Geschichte fortzusetzen, wenn sie kann. Sie weist darauf hin, dass sich die Sendung mit einer Reihe von Problemen befasst, mit denen sich die Zuschauer befassen können: 'Ein Schüler hat eine Lernschwäche und ein anderer eine Angststörung', stellt sie fest. „Wir sind alle da, um uns gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu lernen, und ich finde es wirklich großartig. Und was ich für Hollywood will, ist genau dasselbe; Ich möchte mehr Menschen mit Behinderungen und unterschiedlicher Vielfalt einbeziehen, und ich freue mich sehr, dass dies geschieht. Nicht nur für Gehörlose, sondern auch für andere Menschen mit Behinderungen - dass sie auch einbezogen werden können und von dort aus anderen Menschen beibringen, wer sie sind.

Der Rest von Millicents Leben ist derselbe geblieben, auch wenn ihr Stern weiter aufsteigt. Sie ist immer noch ein 15-jähriges Mädchen, betont sie. Sie lebt außerhalb von Salt Lake City, wo sie jetzt online unterrichtet. Geschichte und Englisch sind ihre Lieblingsfächer. 'Ich fahre mit meinem Vater Motorrad, ich treffe mich mit meinen Schwestern', erzählt sie über ihr Leben außerhalb Hollywoods. Sie liebt es auch zu reisen, was ein Vorteil ihres neuen Jobs ist. „Es würde mir nichts ausmachen, wenn ich jeden Tag reisen müsste. Ich liebe es, neue Leute kennenzulernen und neue Dinge zu erleben, neue Verbindungen zu Menschen an verschiedenen Orten herzustellen “, fügt sie hinzu.

Eine Möglichkeit, wie sie das jetzt tut, sind soziale Medien. Apps wie Instagram werden oft als Brutstätte für Trolle missbilligt, aber Millicents Erfahrung ist insgesamt positiv, da sie eine neue Anhängerschaft haben. 'Jeder scheint sich wirklich auf die guten Dinge zu konzentrieren, die passieren, was schön ist', erklärt sie. „Ich fühle mich unterstützt und ermutigt. Es inspiriert mich, härter für die Menschen zu arbeiten. Hoffentlich, sagt sie, könnte ihre Arbeit anderen Menschen helfen, ihre eigenen Ambitionen zu verfolgen, unabhängig von den wahrgenommenen Hindernissen.

'Sie können immer noch in Filme involviert sein, Sie können immer noch tun, was Sie wollen und Ihre Träume verfolgen', sagt sie. 'Es ist eine aufregende Reise für mich'.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus: Millicent Simmonds: Warum meine Ein ruhiger Ort Charaktersachen

Make-up-Marken im Besitz von Latinas