Forschung befasst sich mit der Frage, warum die Pubertät in jugendlichen Jahren geschieht

Identität

Es könnte mit der Genetik zu tun haben.

Von Brittney McNamara

3. Januar 2019
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
SEBASTIAN KAULITZKI / WISSENSCHAFTLICHE FOTOBIBLIOTHEK
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Es ist uns allen passiert: An einem Tag spielst du draußen und hängst mit deinen Freunden herum, ohne auf die Welt zu achten, und am nächsten schwitzt du mehr, sprießst Haare an neuen Orten und bist überschwemmt von prickelnden Gefühlen in Bezug auf deinen ehemaligen Sandkasten Spielkamerad. Es heißt Pubertät. Es passiert vielleicht nicht auf einmal, aber die Anzeichen sind definitiv da - und die Hormone auch. Obwohl die Pubertät eine universelle Erfahrung ist und eine, die notwendig ist, um die menschliche Spezies zu erhalten, wissen die Wissenschaftler nicht wirklich viel darüber. Aber eine neue Studie beleuchtet, warum die Pubertät in den frühen Teenagerjahren oder so vorkommt Inverse sag mal, warum sind teens so verdammt geil



'In ganz einfachen Worten, was während der Pubertät passiert, ist, dass Ihr Gehirn wirklich umgestaltet', sagte Laura Pereira, Forscherin am Department of Biological Sciences der Columbia University und Mitautorin der Studie Teen Vogue. 'Das Endprodukt ist anders. Wir wollten verstehen, wie der Zeitpunkt dieses Prozesses geregelt wird. Was sagt Ihrem Körper, dass Sie mit 10 oder 15 Jahren in die Pubertät gehen werden?


Durch die Columbia University stellten Pereira und andere Forscher fest, dass die Genetik möglicherweise etwas mit dem Zeitpunkt der Pubertät zu tun hat, insbesondere bei Männern. Die Forscher fanden einen Genweg in einem Nematodenwurm, der laut der Studie zeigt, wie ein bestimmtes Gen ein anderes bis zur Pubertät unterdrückt. Zu diesem Zeitpunkt schaltet sich das unterdrückende Gen im Wesentlichen ab. Bei Männern wird nach dem Ausschalten dieses Schalters eine Untergruppe von Neuronen aktiviert und Ihr Körper wird angewiesen, eine männliche Form anzunehmen und möglicherweise geschlechtsspezifisches Verhalten zu zeigen. Die Nachforschungen, sagte Pereira Teen Vogue, wirft ein Licht auf das 'Warum jetzt' der Pubertät - mit anderen Worten, es ist ein Blick darauf, warum Ihre Teenagerjahre von so intensiven Schwärmereien und sexuellen Verlangen erfüllt sind.

Für junge Leute, sagte Pereira, ist diese Forschung wichtig, weil sie eine Erklärung bietet, was mit Ihrem Körper passiert. Während Sie im Biologieunterricht über die spezifischen Änderungen informiert werden, befasst sich diese Studie eher mit den Mechanismen dieser Änderung.


„Ich denke, es geht darum, sich dessen bewusst zu sein, dass dies passieren wird, und es irgendwie anzunehmen. Das ist Teil Ihrer Entwicklung “, sagte sie.

woran erkennt man, ob man geangelt wird

Dies ist auch deshalb wichtig, weil sich in den Teenagerjahren häufig Ängste und Depressionen entwickeln. Pereira sagte, dass diese neue Forschung ein Weg für zukünftige Forschungen sein könnte, warum diese Gesundheitsprobleme zu dem Zeitpunkt auftreten, an dem sie auftreten.


Lassen Sie uns in Ihre DMs hineingleiten. Melden Sie sich für die Teen Vogue tägliche E-Mail.

Holen Sie sich die Teen Vogue Take. Melden Sie sich für die Teen Vogue wöchentliche E-Mail.

(#cneembed: embedjs / 557f398061646d4fc4260000 / playlist / 5862d9cbb57ac30f25000018.js? autoplay = 1 & muted = 1) ||||||